Kategorien
Infos für Kunden

Wechsel von GKV zu PKV

Für bestimmte Personenkreise besteht die Möglichkeit von der gesetzlichen Krankenversicherung in die private Krankenversicherung zu wechseln. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein, die von dem Gesetzgeber auferlegt sind. Für freiwillige Mitglieder in der GKV besteht hier eine normale Kündigungsfrist von zwei Monaten. Ist die Frist erfüllt, dürfen Sie direkt in die private Krankenversicherung wechseln.

Bei einem Statuswechsel entfällt diese Frist und die Kündigung ist auch noch innerhalb von 14 Tagen nach dem Berufswechsel sofort wirksam.
Ein Statuswechsel liegt zum Beispiel vor, wenn sich ein Angestellter selbstständig macht und damit in der GKV nicht mehr pflichtversichert ist.

Kategorien
Infos für Kunden

Soldaten und Hausrat

Speziell für Soldaten

Quartierschutz

Durch die weltweite Außenversicherung ist Ihr Hausrat auch dann versichert, wenn sich Ihre Sachen vorübergehend nicht an Ihrem Wohnort befinden – beispielsweise im Urlaub, in der Kaserne und sogar bei Auslandseinsätzen.

Schutz besteht damit auch in folgenden Fällen:

Ihr Hotelzimmer wird im Urlaub aufgebrochen und ein Fotoapparat gestohlen

In der Kaserne fällt Ihr Tablet-PC einem Rohrbruch zum Opfer

Ein Einbrecher entwendet Laptop und Smartphone aus Ihrem Spind

Achtung: Auslandseinsatz – die Wohnung ist unbewohnt? Ist die ansonsten ständig bewohnte Wohnung längere Zeit (z. B. 60 Tage) unbewohnt, kann dies zu unterschiedlichen Konsequenzen führen. Daher muss unbedingt mit dem Versicherer Kontakt aufgenommen werden, um für den Sachverhalt eine Lösung zu finden. Die Zeiträume, in denen Wohnungen unbewohnt sein dürfen, variieren von Versicherer zu Versicherer. Dieser Sachverhalt muss dem Versicherer vorher schriftlich mitgeteilt werden.

Wichtig für Familien

Bei Heirat und/oder nach der Geburt von Kindern sollte geprüft werden, ob die Deckungssumme und der Umfang des Vertrages noch ausreichend sind oder eine Anpassung erfolgen muss.

 

TIPP:
Was Sie bei Vertragsabschluss beachten sollten:

  • Beamtentarif für Soldaten gewährt?
  • Versicherungssummen ausreichend hoch?
  • Unterversicherungsverzichtsklausel mitversichert?
  • Weltweiter Versicherungsschutz vorhanden?
  • Erstattung auch bei grober Fahrlässigkeit mitversichert?
  • Ersatz von Überspannungsschäden durch Blitz mitversichert?
  • Kann der Versicherungsschutz im Falle einer längerfristigen Auslandsstationierung, z. B. nach Amerika, gegen Risikozuschlag ausgeweitet werden?
Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

medizinische Inflation

Die medizinische Inflation: doppelt so stark wie die normale Inflation

Der Ausdruck medizinische Inflation ist ein Spezialbegriff und beschreibt die Preissteigerungen im medizinischen Sektor. Diese lagen seit dem Jahr 2000 durchschnittlich zwischen 4 % und 5 %. Die medizinische Inflation ist damit doppelt so hoch wie die allgemeine Inflation. Laut DAV zahlten deshalb Mitglieder der PKV seit 2000 durchschnittlich 3,3 % höhere Beiträge jedes Jahr. Mitglieder der GKV mussten mit jährlichen Beitragssteigerungen von rund 3,1 % leben. Die restlichen Preissteigerungen sind auf Änderungen der gesetzlichen Grundlagen, wie beispielsweise der GOZ zurückzuführen.

Aber es sind nicht nur die erhöhten Zusatzkosten gewesen, die sich durch Änderungen der GOZ und anderer Gebührenordnungen ergeben haben, welche die medizinische Inflation in die Höhe trieben. Auch die Medikamente wurden teurer.

Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

Autoinhalt auch für Wohnwagen/-mobile

Die private Auto­inhalts­versicherung mit dem PLUS für Ihren Urlaub

Das PLUS im Urlaub

Im Urlaub werden Wohnwagen, Wohnmobil, Camper und Mietwagen schnell zum zweiten Zuhause. Erweitern Sie einfach den Versicherungsschutz der Autoinhaltsversicherung mit unseren 2 neuen Urlaub PLUS Bausteinen für Ihre Reisen. Kombinieren Sie beide Urlaub PLUS Bausteine und versichern Sie so auch den Inhalt gemieteter Campingfahrzeuge. Schon ab unter 30€/ Jahr.

Schutz für die inneren Werte

Beim Einkauf, auf Reisen, auf dem Weg zum Kunden – unser Auto transportiert nicht nur uns, sondern auch Hab und Gut. Gepäck, neue Errungenschaften, Handy und Bargeld sind oft mit unterwegs. Schützen Sie sie auch außerhalb Ihres Haushaltes vor Diebstahl und Schäden mit der Autoinhaltsversicherung der Ammerländer Versicherung

Einer für die ganze Familie

Mit Abschluss unserer Autoinhaltsversicherung sind nicht nur Sie persönlich abgesichert, sondern auch Ihre Familie und Personen, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben. Bis zum vollendeten 25. Lebensjahr auch Kinder, die nicht mehr Zuhause leben und das jeweils mit ihren eigenen Fahrzeugen. Ganz ohne Aufpreis.

Grenzenloser Schutz

Lassen Sie alles hinter sich und erobern Sie ganz entspannt die Ferne. Unser Schutz gilt mit den Urlaub Plus Bausteinen europaweit unbegrenzt und für die Dauer von 2 Monaten sogar weltweit. Und das rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag.

Hier direkt buchen!

Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

GKV Vergleich 2019

GKV Vergleich
Ersparnis 2019 Angezeigt wird in der Tabelle nur der fällige Arbeitnehmer-Anteil
Einkommen hkk AOK Nds. DAK IKK gesund+ Audi BKK TK BKK R+V HEK BKK mobil oil Barmer GEK KKH
                  1.000,00 €         74,95 €      77,00 €         80,50 €           76,00 €      76,50 €      76,50 €      77,50 €      78,00 €              78,50 €          78,50 €        80,50 €
                  1.500,00 €      112,43 €    115,50 €       120,75 €         114,00 €    114,75 €    114,75 €    116,25 €    117,00 €           117,75 €        117,75 €     120,75 €
                  2.000,00 €      149,90 €    154,00 €       161,00 €         152,00 €    153,00 €    153,00 €    155,00 €    156,00 €           157,00 €        157,00 €     161,00 €
                  2.500,00 €      187,38 €    192,50 €       201,25 €         190,00 €    191,25 €    191,25 €    193,75 €    195,00 €           196,25 €        196,25 €     201,25 €
                  3.000,00 €      224,85 €    231,00 €       241,50 €         228,00 €    229,50 €    229,50 €    232,50 €    234,00 €           235,50 €        235,50 €     241,50 €
                  3.500,00 €      262,33 €    269,50 €       281,75 €         266,00 €    267,75 €    267,75 €    271,25 €    273,00 €           274,75 €        274,75 €     281,75 €
                  4.000,00 €      299,80 €    308,00 €       322,00 €         304,00 €    306,00 €    306,00 €    310,00 €    312,00 €           314,00 €        314,00 €     322,00 €
           4.537,50 €      340,09 €    349,39 €       365,27 €         344,85 €    347,12 €    347,12 €    351,66 €    353,93 €           356,19 €        356,19 €     365,27 €
HKK 14,99 % Gesamtbetrag
AOK Nds. 15,40 % Gesamtbetrag
DAK 16,10 % Gesamtbetrag
IKK gesund plus 15,20 % Gesamtbetrag
Audi BKK 15,30 % Gesamtbetrag
TK 15,30 % Gesamtbetrag
BKK R+V 15,50 % Gesamtbetrag
HEK 15,60 % Gesamtbetrag
BKK mobil oil 15,70 % Gesamtbetrag
Barmer GEK 15,70 % Gesamtbetrag
KKH 16,10 % Gesamtbetrag
Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

Schritt für Schritt zum Kurz­zeit­kenn­zei­chen

Schritt für Schritt zum Kurz­zeit­kenn­zei­chen

Mit unserer Anleitung können Sie in fünf einfachen Schritten Ihr Kurzzeitkennzeichen beantragen:

1. Lassen Sie sich von mir eine eVB Nummer geben

Wie für das normale Kfz-Kennzeichen benötigen Sie für ein Kurzzeitkennzeichen eine eVB Nummer. Die eVB Nummer erhalten Sie von Ihrer Kfz Versicherung oder von dem Versicherungsunternehmen, bei dem Sie zukünftig das neue Fahrzeug versichern möchten. Die eVB Nummer dient als Nachweis, dass Sie eine Kfz-Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug abgeschlossen haben, und ist Grundvoraussetzung für eine Zulassung des Fahrzeugs für den Straßenverkehr. Der Zeitraum des Versicherungsschutzes ist identisch mit dem Zeitraum, für den das Kurzzeitkennzeichen maximal gültig ist: Die Versicherung erstreckt sich über 5 Tage. Sie erhalten die eVB Nummer für das Kurzzeitkennzeichen entweder online, per E-Mail oder SMS. Auf ausdrücklichen Wunsch können Sie die Nummer auch per Fax oder Post bekommen.

  1. Gehen Sie zur zustän­digen Zulas­sungs­stelle

Um ein Kurzzeitkennzeichen zu beantragen, haben Sie zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Die erste ist die Zulassungsstelle, die für Ihren Wohnort und damit auch für den entsprechenden Zulassungsbezirk zuständig ist. Die zweite Möglichkeit ist die Zulassungsbehörde des Bezirks, in dem das Fahrzeug derzeit zugelassen ist oder zugelassen war. Egal, welche Zulassungsstelle Sie aufsuchen, die Dokumente, die Sie mitbringen müssen, sind dieselben. Sie benötigen einen gültigen Personalausweis, um sich zu identifizieren. Alternativ können Sie auch einen Reisepass plus amtlicher Meldebescheinigung vorlegen, aus der Ihre Adresse hervorgeht. Zweitens benötigen Sie die von der Versicherung übermittelte eVB-Nummer. Drittens ist es erforderlich, dass das Fahrzeug eine gültige Haupt- und Abgasuntersuchung besitzt. Die entsprechenden gültigen HU-/AU-Bescheinigungen müssen Sie ebenfalls vorlegen, um das Kurzzeitkennzeichen überhaupt beantragen zu können.

  1. Lassen Sie das Kurz­zeit­kenn­zei­chen prägen

Nachdem Sie alle Dokumente eingereicht haben, stellt Ihnen der Sachbearbeiter ein Schriftstück aus, auf dem die Nummer des neuen Kurzzeitkennzeichens steht. Mit diesem Zettel gehen Sie zu einem Schilderdienst, der Ihnen die entsprechende Zahlenkombination auf die Schilder prägt. In unmittelbarer Nähe der Zulassungsstelle befindet sich in der Regel mindestens ein Schilderdienst.

  1. Die Zulas­sungs­stelle druckt den Zulas­sungs­stempel auf

Mit den fertigen Schildern gehen Sie erneut zur Zulassungsstelle. Dort wird der Zulassungsstempel angebracht und damit ist das Fahrzeug amtlich zugelassen. Diese Plakette ähnelt dem Siegel auf dem normalen Kfz-Kennzeichen, ist allerdings zur deutlichen Unterscheidung in blau.

  1. Befes­tigen Sie die Kurz­zeit­kenn­zei­chen am Fahr­zeug

Der letzte Schritt ist die Befestigung der Kennzeichen am entsprechenden Fahrzeug. Verwenden Sie hierfür die dafür vorgesehenen Befestigungspunkte. Ein schnelles hinter die Scheiben legen ist nicht zulässig. Erst dann ist es bereit für die Probe- oder Überführungsfahrt. Am rechten Rand sehen Sie das Datum, bis zu dem das Fahrzeug für die Fahrt auf deutschen Straßen zugelassen ist. Sind die 5 Tage vorüber, darf das Fahrzeug nicht mehr auf öffentlichen Straßen bewegt oder abgestellt werden. Das Kurzzeitkennzeichen brauchen Sie nicht zur Zulassungsstelle zurückbringen.

 

Info

Möchten Sie sich den Weg zur Zulassungsstelle sparen, können Sie alternativ Ihr Kurzzeitkennzeichen online bestellen. Dazu müssen Sie die eVB-Nummer Ihrer Wunschversicherung, eine Kopie des Personalausweises sowie eine Kopie von Vorder- und Rückseite des Fahrzeugscheins (Zulassungsbescheinigung Teil I) online übermitteln. Sofern die gültige HU nicht aus dem Fahrzeugschein oder der Zulassungsbescheinigung hervorgeht, ist noch eine Kopie des aktuellen Prüfberichts beizufügen.

Anlei­tung im Überblick

  1. Lassen Sie sich von Ihrer Versicherung eine eVB-Nummer geben, bevor Sie das Kurzzeitkennzeichen beantragen.
  2. Gehen Sie zu einer der folgenden Zulassungsstellen:
  • der nächstgelegenen Zulassungsstelle in Ihrem Zulassungsbezirk
  • der Zulassungsstelle am Standort des Verkäufers
  • der Zulassungsstelle des Zulassungsbezirks, in dem das Fahrzeug angemeldet war oder ist

Um das Kurzzeitkennzeichen zu beantragen, benötigen Sie:

  • die eVB-Nummer
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
  • Ihren Personalausweis oder einen Reisepass mit Meldebestätigung
  • bei Firmen die Gewerbeanmeldung bzw. einen Handelsregisterauszug
  • eine Vollmacht, wenn Sie im Auftrag handeln
  • einen gültigen Nachweis der Hauptuntersuchung (HU)
  1. Gehen Sie mit dem erhaltenen Schriftstück, auf dem die Kurzzeitkennzeichen-Nummer notiert ist, zum Schilderdienst.
  2. Nehmen Sie das Kurzzeitkennzeichen mit in die Zulassungsstelle. Hier erfolgt der Aufdruck des notwendigen Zulassungsstempels.
  3. Befestigen Sie das Kurzzeitkennzeichen am Auto. Die Gültigkeitsdauer sehen Sie auf dem gelben Feld am rechten Rand – maximal 5 Tage.

 

 

Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

Versicherungsmakler – Was ist das?

Versicherungsmakler vermitteln Versicherungsverträge zwischen zwei Parteien, zumeist Versicherungsgesellschaften und Versicherungsnehmern. Sie sind Kaufleute nach dem Handelsrecht gemäß § 7 Abs. 2 Ziff. 7 HGB und nach § 93 HGB bestimmt als Handelsmakler. Versicherungsmakler sind nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden, sondern stehen als „treuhänderähnliche Sachwalter“ der Interessen des Versicherungsnehmers auf dessen Seite.[1]

Die Rechte und Pflichten des Versicherungsmaklers gegenüber dem ihn beauftragenden Versicherungsnehmer hängen vom Maklervertrag ab. Zusätzliche Rechte und Pflichten sind im Gesetz über den Versicherungsvertrag definiert. Der Umfang der Pflichten betrifft regelmäßig nicht nur die Ermittlung eines ausreichenden Versicherungsschutzes und die Vermittlung entsprechender, für den Versicherungsnehmer günstiger Verträge, sondern auch die Verwaltung, Betreuung und Aktualisierung dieser Versicherungsverhältnisse. Dazu gehört auch die Weitervermittlung einer bestehenden (Kapital-) Versicherungspolice an Dritte, da hierdurch meist ein besseres wirtschaftliches Ergebnis im Vergleich zu einer etwaigen Kündigung erreicht werden kann; dies ergibt sich explizit aus § 93 HGB und implizit aus § 59 Abs. 3 VVG.

Kategorien
Infos für Kunden

Reiseversicherungen 2019

Hier gibt es die aktuellen Reiseversicherungen!

Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

beim Hundesitting einen Schaden verursacht

Haftpflichtversicherung sollte gelegentliches Hüten des Hundes durch Fremde einschließen

Damit Hundehalter auf der sicheren Seite sind, sollten diese sich vergewissern, dass Ihre Haftpflichtversicherung das gelegentliche Hüten des Hundes durch Fremde einschließt. Da schnell Schäden in enormen Höhen entstehen können, sollte unbedingt auf eine hohe Versicherungssumme geachtet werden. Anwälte raten, die Versicherungsunterlagen zu prüfen und beim professionellen Hundesitting darauf bestehen, dass ein Vertrag vorgelegt wird.

In jedem Fall haftet der Hundehalter gemäß § 833 Satz 1 BGB und zwar unabhängig von der Tatsache, dass er gar nicht dabei war und den Vorfall nicht verhindern konnte.

 

Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

ProvenExpert Bewertungssiegel

Kategorien
Infos für Kunden

Unfallabsicherung für Hobbypiloten

Gerade Hobbypiloten übersehen häufig die möglichen Langzeitfolgen eines Unfalls. Kommt es aufgrund eines solchen Unfalls zu einer Invalidität oder einer anderweitigen Erwerbsunfähigkeit, fällt in der Regel die finanzielle Existenzgrundlage von heute auf morgen weg. Das staatliche Netz ist zwar so stabil, dass es in der Regel jeden auffängt der fällt, bevor er den Boden berührt, doch dieses Netz hängt so tief, dass man wenn man sich ausschließlich darauf verlässt, womöglich einen Großteil seiner Lebensqualität einbüßt. Denn allein von staatlichen Leistungen wie Erwerbsunfähigkeitsrente, einer möglichen Invalidenrente oder gar den Absicherungen aus der Sozialhilfe, wenn man sich dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stellen kann, ist es oftmals schwer den bis dahin aufgebauten Lebensstandard, den man sich im Laufe des Berufslebens schwer erarbeitet hat, aufrechtzuerhalten.

Sprechen Sie mit mir über eine passende Absicherung!

Kategorien
Infos für Kunden Infos für Vermittler

Wohnmobil und Wohnwagen Sondereinstufung

FÜR REISEMOBILE UND WOHNWAGEN meine Highlight der Saison 2019:

  • Sie können Reisemobile mit einem Neuwert von bis zu 500.000 Euro bei uns versichern.
  • Einstufung in SF 8 bei erstmals zu versichernden Fahrzeugen (ohne Vorvertrag) ab einem Alter des Versicherungsnehmers von mindestens 25 Jahren.
  • 20 % Rabatt auf GFK-Dächer einschl. Alkoven oder Kastenwagen, gilt auch für Durabed-, Waru- und andere TÜV-Zertifizierte Hagelschutzdächer.

Fragen Sie mich einfach nach einem Angebot. Ich bin sicher Sie werden sich freuen!