Elektro-Roller

Elektro-Roller dürfen bislang nicht am Straßenverkehr teilnehmen – trotzdem sind die kleinen Flitzer immer häufiger auf Bürgersteigen oder Fahrradwegen anzutreffen. Doch so harmlos sie auch wirken: „Bei einer Kollision mit 20 km/h kann es Schwerverletzte geben“, warnt ein Experte von der Unfallforschung der deutschen Versicherer. Auf einen Haftpflichtschutz können sich die Nutzer im Ernstfall nicht berufen. Doch das könnte sich bald ändern.

 

„Bei Unfällen mit E-Rollern zahlt derzeit keine Versicherung“, warnen Experten.
„Elektro-Scooter fallen durch alle Raster“,
Denn die Privathaftpflicht, die bei Fahrradunfällen einspringt oder bei Kollisionen mit klassischen Tretrollern, hilft dem Nutzer nicht, weil sie motorisierte Fahrzeuge ausschließt.

weiter zur Berechnung